245 Stellen online

Jetzt Ihre Anzeige einfach schalten!

Fremdsprachenassistenz (m/w/d) (50%) als Elternzeitvertretung

Das Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik (MPI-IE) in Freiburg ist ein inter­disziplinäres Forschungs­institut, das Grundlagen­forschung in zwei Schlüssel­bereichen der modernen Biologie durchführt: Immunbiologie und Epigenetik. Die zentralen Fragen liegen in der Erforschung der mole­kularen  Mechanismen der Zelltyp­identität, wie sie sich in der Differen­zierung der Immun­zellen darstellen, auf Unterschiede  des Stoffwechsel­verhaltens ansprechen oder über Chromatin­veränderungen angepasst werden.

Wir suchen eine

Fremdsprachenassistenz (m/w/d)
(50%) als Elternzeitvertretung


Das Max-Planck-Institut für Immun­biologie und Epigenetik in Freiburg hat eine Teilzeit­stelle (50%) als Fremdsprachen­assistent (m/w/d) zur Unter­stützung der Leitung Experimental­tierhaltung im Rahmen einer Elternzeit­vertretung zu besetzen. Die Anstellung erfolgt zum nächst­möglichen Zeitpunkt für die Dauer der Eltern­zeit von mindestens zwei Jahren und ggf. darüber hinaus.

IHRE AUFGABEN:

  • Büroorganisation (Terminplanung, Reisemanagement, Organisation von Meetings, Datei- sowie Dokumenten­verwaltung)
  • Erledigung von Übersetzungen sowie der gesamten Korrespondenz (deutsch und englisch)
  • Schnittstelle zwischen dem tier­pflegerischen und dem adminis­trativen Bereich
  • Protokollführung

IHRE QUALIFIKATIONEN:

Wir erwarten eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als Fremdsprachen­sekretär (m/w/d) oder einen vergleich­baren kaufmännischen Abschluss. Sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift sind unabdingbar. Außerdem erwarten wir umfassende Erfahrungen mit den MS-Office-Programmen sowie gute Kenntnisse von Grafik­programmen. Die Fähigkeit zur team­orientierten und kommuni­kativen Arbeitsweise, sowie ein hohes Maß an Flexibilität, Organisations­talent und Eigen­initiative runden Ihr Profil ab.

WIR BIETEN:

Eingebettet in eine Region, die Deutschland, Frankreich und die Schweiz verbindet, bietet unser Institut ein inter­nationales Forschungs­umfeld mit heraus­ragenden Infrastruktur­einrichtungen und positivem Arbeitsklima, das hohen Wert auf die Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben legt.

  • Bezahlung gemäß Ihrer Qualifikation und Berufs­erfahrung nach TVöD
  • Sozialleistungen entsprechend dem öffentlichen Dienst
  • Fachliche Weiterbildungs- und Entwicklungs­möglichkeiten
  • Anspruchsvolle Tätigkeit in einem modernen Arbeitsumfeld
  • Familienfreundliche Angebote (angegliederte Kinder­tagesstätte am Institut, Mit-Kind-Zimmer, Stillzimmer, pme-Familien­service)


BEWERBUNGSFRIST:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich mit Ihren voll­ständigen Bewerbungs­unterlagen (Motivations­schreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über unser Online-Bewerberportal unter www.ie-freiburg.mpg.de bis zum 29. Oktober 2021.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Johner, Leitung Experimental­tierhaltung, unter Tel. 0761 5108-722 oder per E-Mail unter johner@ie-freiburg.mpg.de.


Wir wertschätzen und fördern Vielfalt, Inklusion und Chancen­gleichheit, daher freuen wir uns auf Bewerbungen jedes Hinter­grundes. Insbe­sondere begrüßen wir Bewerbungen schwer­behinderter Menschen. Außerdem möchten wir den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind und möchten darum Frauen ausdrücklich auffordern sich zu bewerben.

 

Max-Planck-Institut für
Immunbiologie und Epigenetik
Frau Schätzle-Ott
Stübeweg 51
79108 Freiburg

Auf diesen Job bewerben:

Zum Jobletter anmelden:
Job-Alarm abonnieren

Jobalarm für Stellen- und Projektangebote

Keine Stellen- oder Projektangebote mehr verpassen!

Wir informieren Sie kostenfrei über aktuelle Stellen- und
Projektangebote und geben Ihnen wertvolle Tipps über die
Entwicklungen des Fremdsprachen-Marktes!

Bleiben Sie stets informiert!

Jetzt zum Jobletter anmelden!

* Jeder Jobletter beinhaltet einen automatischen Abmeldelink, um diesen wieder abzubestellen.